Türkische Nudelpfanne mit Knoblauchjoghurt

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten für 2-3 Personen:

2 Becher Joghurt

3 große Knoblauchzehen

1 große Zwiebel

1 scharfe, frische Peperoni (getrocknete tun´s auch gut)

4 EL Olivenöl

200g Lammhackfleisch

1 gehäufter EL Tomatenmark

1/2 TL getrockneter Thymian - Salz - schwarzer Pfeffer aus der Mühle

250g gekochte Bandnudeln

 

Den Joghurt etwas abtropfen lassen. Dazu eine Kaffefiltertüte in ein Spitzsieb stecken und den Joghurt hineingeben. Das Sieb in eine Schüssel stellen. Den Knoblauch schälen.

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Peperoni waschen, Stielansatz abschneiden und die entkernte Schote in sehr dünne Ringe schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Darin die Zwiebel bei guter Mittelhitze glasig dünsten. Peperoni zugeben und unter Wenden kurz mitdünsten. Hackfleisch zufügen, während des Anbratens mit dem Pfannenwender fein zerkleinern.

Alles gut vermischen und braten, bis Zwiebel und Hackfleisch leicht gebräunt sind. Dann die Hitze herunterschalten, das Tomatenmark und den Thymian unterrühren. Alles mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Nudeln unterheben und unter Wenden mit erhitzen.

Joghurt in eine Schüssel schütten, den Knoblauch mit der Knoblauchpresse dazugeben, gut unterrühren. Nudeln auf vorgewärmte Teller verteilen, etwas von dem Joghurt darübergeben.

Tip: Im allgemeinen wird der Joghurt mit Zimmertemperatur zu den heißen Nudeln gegessen. Man kann ihn aber auch in einem Topf leicht erwärmen (wir wärmen ihn, schmeckt uns so viel besser).